Samstag, November 28, 2020
Start Sport Formel 1 Motorsport Formel 1 in der Steiermark - Doppelsieg von Mercedes

Formel 1 in der Steiermark – Doppelsieg von Mercedes

  • Doppelsieg von Mercedes in der Steiermark
  • Hamilton und Bottas führen die Gesamtwertung an
  • Ferrari-Piloten crashen nach zwei Runden
  • Red Bull Team sichert sich Rang 4. und 5.

Zweites Rennen startet in Spielberg

Am 12.07.2020 startete die Formel 1, zum zweiten Rennen der Saison 2020, in der Steiermark in Österreich. Die Silberpfeile von Mercedes konnten bei diesem Grand-Prix in Österreich einen Doppelsieg verbuchen. Lewis Hamilton landete auf Platz 1, sein Teamkollege Valtteri Bottas auf Platz 2. Die beiden Ferrari-Fahrer Vettel und Leclerc kollidierten schon in Runde 2 miteinander, sodass beide Piloten frühzeitig aus dem Rennen ausschieden.

Hamilton siegt und ist doch zweiter

Für Hamilton war es der erste Sieg im zweiten Rennen der Saison. Insgesamt feierte er seinen 85. GP-Erfolg. Valtteri Bottas, welcher im ersten Rennen der Saison Platz 1 und nun Platz 2 belegte, bleibt damit erster in der Gesamtwertung. Schon früh in dieser Saison zeichnet sich ab, dass auch dieses Jahr kein Weg an Mercedes vorbeiführt, wenn man Ansprüche auf den Weltmeistertitel anmelden möchte.

Alexander Albon holt Punkte

Auf Platz 3. und 4. reihten sich die beiden Fahrer von Red Bull ein. Max Verstappen, welcher sich einen Platz auf dem Podium ergatterte sagte anschließend, dass ein Podium gut sei, aber trotzdem noch eine Menge Arbeit vor dem Team von Red Bull liege. Sein Kollege Alexander Albon beklagte sich nach dem Rennen über fehlende Pace bei sich. Weiter sagte er: „Mit P4 bin ich zufrieden. Nach der vergangenen Woche ist es gut, Punkte geholt zu haben.“

Beide Ferrari scheiden in der zweiten Runde aus

Trübsal machte sich vor allem im Ferrari-Lager breit. Teamchef Mattia Binotto sprach von einem „schmerzhaften“ Rennen. „Das tut schon weh, wenn beide Autos nach nur zwei Runden ausscheiden. Das ist der schlechteste Ausgang, der nach diesem Wochenende für uns möglich war. […] Jetzt müssen wir trotzdem nach vorne schauen und so schnell wie möglich Fortschritte machen.“ Auch Sebastian Vettel war mehr als angefressen. Vor allem, da er keine Schuld an dem Unfall mit seinem Kollegen Leclerc hatte. Der Presse entgegnete er: „Da habe ich ja mal Glück gehabt, dann sind die Experten ja ausnahmsweise mal auf meiner Seite.“ Leclerc hingegen sah den Fehler ein und entschuldigte sich mehrfach bei Vettel und dem Team für sein zu aggressives Fahrverhalten, welches für den Unfall gesorgt hatte. „Es war klar mein Fehler, da gibt es keine Diskussion. Heute war ich ein Arschloch, ich finde kein anderes Wort dafür.“ Mit drastischen Ausdrücken wie diesen zeigte er sich klar einsichtig. Auch Ralf Schumacher, ehemaliger Formel-1-Pilot, sah in der Steiermark die Schuld eindeutig bei Leclerc: „Eine absolut sinnlose Aktion von Charles. Da gehört er nicht hin, das ist kein Autoscooter, Sebastian kann sich nicht in Luft auflösen.“

Weiter geht es in Budapest

Weiter geht es am 19.07. in Budapest. Aktuell liegen die beiden Mercedes-Piloten Bottas (43P.) und Hamilton (37P.) deutlich vor Platz 3. Auf diesem befindet sich aktuell der Brite Lando Norris mit 26 Punkten, welche für McLaren an den Start geht. Weitere acht Punkte dahinter reiht sich Charles Leclerc ein. Sebastian Vettel konnte bisher erst einen Punkt aus den beiden Rennen holen.

Startseite

Most Popular

Formel 1 in der Steiermark – Doppelsieg von Mercedes

Doppelsieg von Mercedes in der SteiermarkHamilton und Bottas führen die Gesamtwertung anFerrari-Piloten crashen nach zwei RundenRed Bull Team sichert sich Rang 4. und 5. Zweites...

FC Barcelona verfrachtet Stadtrivalen mit Derbysieg in die Zweitklassigkeit

FC Barcelona gegen Espanyol Barcelona FC Barcelona/Espanyol Barcelona: Am 08.07.2020 trafen die beiden Stadtrivalen FC Barcelona und Espanyol Barcelona zum 172. Mal aufeinander. Die Vorzeichen...

Recent Comments